17.11.2017

Neue Attraktion im Nettebad: Die Fishpipe

Erfunden wurde die Fishpipe in Neuseeland und ist bislang eher außerhalb Europas bekannt – ab Freitag (17.11) bis zum 21. Februar steht sie bei uns im Nettebad!
Die Fishpipe ist eine echte Sensation. Eine Fahrt in diesem aufblasbaren rotierenden „Barrel“ ist einzigartig, unvergesslich und ein Muss für alle Actionbegeisterte und Adrenaliensüchtige!

Der aufblasbare doppelwandige Kunststoffballon, wird mit 50 Litern Wasser gefüllt. Der Einstieg erfolgt über eine Öffnung, die während des Durchgangs wieder geschlossen wird. Der Ballon sitzt fest in einem Metallrahmen und wird mit einem Elektromotor betrieben, der den Ballon mit bis zu 45 Umdrehungen pro Minute um die eigene Achse rotieren lässt.
Im Ballon kann der Rutscher während der Fahrt unterschiedliche Rutschpositionen einnehmen: Ob sitzend, liegend oder surfend, die Rutschposition ist frei wählbar. Aus Sicherheitsgründen sind exzessive Salti und Sprünge nicht gestattet.


Individuell anpassbares Schleuderprogramm

Die gesamte Rutschlänge hängt davon ab, wieviel Umdrehungen pro Minute der Badegast wünscht. „Unsere Badegäste können sich auf 90 Sekunden Action freuen. Während des Rutschdurchgangs kann selbst über das Tempo entschieden werden, sodass sich rasante Phasen mit etwas ruhigeren abwechseln können“, erläutert Tilo Schölzel, Badleiter Nettebad. Genauso ist es aber auch möglich den kompletten Durchgang in der gleichen Geschwindigkeitsstufe zu absolvieren. 10 Umdrehungen pro Minute sind die geringste Stufe, mehr als 45 Umdrehungen pro Minute sind nicht möglich.

Gerutscht werden kann freitags von 16-20 Uhr, samstags und sonntags von 12-19 Uhr. In den Weihnachtsferien hat die Fishpipe täglich von 12-19 Uhr geöffnet. Das Mindestalter beträgt 7 Jahre. Ein Rutschvorgang in der Fishpipe kann nur alleine absolviert werden und kostet 3€. Die Buchung ist am Schwimmmeisterraum spontan möglich.

Weitere Infos finden Sie hier.