Königlicher Aufguss bei der Deutschen Aufguss-Meisterschaft

Unsere Saunameisterinnen haben bereits zum zweiten Mal die Chance auf ein Ticket zur Aufguss-Weltmeisterschaft

Frei nach dem Motto „Wer wedelt am besten?“ haben sich unsere Saunameisterinnen Sabine Bunnenberg und Bettina Etmann vom 10. bis 12. Juli 2017 bei der Deutschen Aufguss-Meisterschaft bereits zum zweiten Mal mit den besten Aufgießern der Bundesrepublik gemessen. Um bei den Wertungsrichtern in der Obermain Therme in Bad Staffelstein zu punkten, hatten die beiden eine spezielle Aufguss-Choreografie unter dem königlichen Motto „Elizabeth und Kate“ einstudiert. Wie schon im vergangenen Jahr sind unsere beiden Aufguss-Expertinnen in das Finale eingezogen und haben im Teamwettbewerb den 5. Platz belegt. Und genau wie in 2016 ist wieder ein Team zurückgetreten, sodass Sabine und Bettina auf den vierten Platz vorrücken und an der Relegation zur diesjährigen Aufguss-Weltmeisterschaft teilnehmen können.

Nach der erfolgreichen Teilnahme und den positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr – unsere beiden Saunameisterinnen erwedelten sich den fünften Platz und ergatterten über die Relegation in Belgien sogar ein Ticket für die Aufguss-Weltmeisterschaft – starteten die beiden Expertinnen aus der Loma-Sauna hochmotiviert in die Deutsche Aufguss-Meisterschaft 2017: „Eine erneute Top-Platzierung unter den besten Aufgießern Deutschlands – das ist einfach toll!“, freute sich Saunameisterin Sabine Bunnenberg bei der Rückkehr in Osnabrück. Mit dem speziellen Aufguss „Elizabeth und Kate“ hatte das Duo aus der Loma-Sauna im Finale der Deutschen Aufguss-Meisterschaft – wie schon im letzten Jahr – Platz 5 im Teamwettbewerb belegt. „Der Jury und den Saunagästen hat unser Auftritt als Monarchinnen-Duo sehr gefallen“, strahlte Bettina Etmann. Trotz kleiner Pannen – der Saunaofen war bei ihrem Auftritt in der Vorrunde ausgefallen – konnten die beiden Osnabrückerinnen sogar die Deutschen Meister aus 2016 hinter sich lassen. „Im letzten Jahr sind wir noch als Newcomer gestartet – auf einmal gehören wir quasi schon zu den festen Größen in der Aufgießerbranche, die man bei einer Meisterschaft auf dem Radar haben sollte“, berichtete Sabine Bunnenberg stolz.



Meisterschaftsaufguss unter dem Motto "Elizabeth und Kate"

Dass unsere beiden Kolleginnen mit Spaß und Leidenschaft bei der Sache sind, sah man schon bei den Proben für den großen Auftritt. „Jedes Team bzw. jeder Einzel-Aufgießer startet unter einem bestimmten Motto“, erklärt Bettina Etmann. „Weil wir zwei Frauen sind, haben wir in diesem Jahr das Thema ‚Elizabeth und Kate‘ gewählt – wir fanden, dass das sehr gut zu uns passt.“

Eine Kostümierung sowie eine entsprechende Dekoration und ein gewisses schauspielerisches Talent gehören zu einem Show-Aufguss bei der Deutschen Aufguss-Meisterschaft einfach dazu – deshalb haben die Städtischen Bühnen Osnabrück den beiden Aufguss-Expertinnen ihren Kostümfundus geöffnet. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich“, betonen Sabine Bunnenberg und Bettina Etmann. Außer mit eleganten Roben haben sich die beiden auch mit allerlei passenden Requisiten eingedeckt – zum Beispiel mit einer eleganten Handtasche, britischen Bierflaschen und einer gediegenen Teekanne, aus denen heraus sie aufgießen wollen.



„Bei unserem Meisterschafts-Aufguss 2017 zeigen wir in drei unterschiedlichen Aufgussrunden wie Herzogin Kate von Queen Elizabeth in das adelige Leben eingeführt wird und die Beziehung der beiden Monarchinnen immer enger und vertrauter wird.“

Gewedelt wird dabei nicht nur mit Handtüchern, sondern auch mit selbstgeschneiderten überdimensionalen Teebeuteln und großen Kapa-Platten, auf denen die „Herzbuben“ Prinz William und Prinz Philip aufgedruckt sind.

„Die Kapa-Platten sind im letzten Jahr direkt zu unserem Markenzeichen geworden – denn damit hatte bisher noch kein Aufgießer bei den Meisterschaften gewedelt,“ erzählt Bettina Etmann. Bereits im April haben die „Majestäten aus der Loma-Sauna“ mit dem Training für ihren Auftritt bei der Deutschen Aufguss-Meisterschaft begonnen, die Choreografie entworfen, passende Musik dazu ausgewählt und stimmige Düfte kreiert.